Pacory

Pacory - Nachdem unser bisheriger Calvadoserzeuger seinen Betrieb mangels Nachfolger einstellte und die Brennrechte verkaufte, ließen wir uns Probefläschchen von ca. 20 kleineren Brennereien senden und waren gezwungen, aus den allesamt anständigen Mustern unseren zukünftigen Partner zu finden, was sich so schön anhört, wie es ist, aber schwieriger ist als es scheint. Unsere Wahl fiel aber dann doch relativ einstimmig auf die Ferme de Grimaux der Familie Pacory, die 70 verschiedene Birnen- und 20 verschieden Apfelsorten kultiviert. Sie produzieren in einem der drei Calvadosgebiete, dem Domfrontais, in dem der gesamte Herstellungsprozess dieser Apfelbrände – die Apfelernte, die Aufbereitung und Destillation durchgeführt werden muss. Entsprechend gibt es drei verschiedene Schutzsiegel (Appellation d’Origine Contrôlée, AOC) zur Beschreibung der drei Herstellungsgebiete und der dortigen Herstellungstraditionen. So müssen zum Beispiel zur Herstellung des Calvados Domfrontais mindestens 30 % Birnen verwendet werden.

Zur Herstellung von Calvados wird der frische Apfelmost in einigen Wochen zu Cidre vergoren, der einen Alkoholgehalt von etwa 5 Vol.-% hat. Vor der Destillation bleibt dieser Cidre dann allerdings, anders als der zum Trinken gedachte, noch ein bis zwei Jahre länger im Fass. Danach folgt der zweistufige Destillationsprozess: Der erste Rohbrand hat einen Alkoholgehalt von etwa 25 Vol.-%. Dieser wird nun für einige Zeit gelagert und dann ein zweites Mal gebrannt. Der Alkoholgehalt dieses klaren Brandes liegt jetzt bei ca. 70 %. Nun wird der Calvados noch zwei bis zwanzig Jahre in Fässern, vorzugsweise aus Eiche und Kastanie, gelagert, bevor er auf Trinkstärke verdünnt und in Flaschen abgefüllt wird. Je älter der Calvados ist, desto wuchtiger und kräftiger aromatischer schmeckt er, weit besser als jeder Maltwhisky. Die Farbe ist dann bern-steinfarben bis cognacbraun. Die jüngeren jedoch fruchtig leichter, man muss sich also durchtrinken. Liebt man Cognac und Whisky greift man zum 12, 16 oder zum Zwanzigjährigen. Liebt man Fruchtbrände empfehlen wir den 3Stern oder VSOP, will man unsere Empfehlung: Hors´d Age. In Frankreich trinkt man auch gerne zwischen zwei Gängen bei einem längeren Menü einen Calvados, um „den Magen aufzuräumen“. Dies bezeichnet man als „le trou normand“ („das normannische Loch“).

Calvados *** 42%                              0,7l, Spirituose

Calvados *** 42% 0,7l, Spirituose

17,35 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

24,79 EUR pro Liter

Calvados 5 ans 42%                             0,7l, Spirituose

Calvados 5 ans 42% 0,7l, Spirituose

26,81 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

38,30 EUR pro Liter

Calvados Hors d´Age 42%                       0,7l, Spirituose

Calvados Hors d´Age 42% 0,7l, Spirituose

28,76 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

41,08 EUR pro Liter

Calvados 12 ans 40%                           0,7l, Spirituose

Calvados 12 ans 40% 0,7l, Spirituose

35,58 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

50,83 EUR pro Liter

Calvados 16 ans 40%                           0,7l, Spirituose

Calvados 16 ans 40% 0,7l, Spirituose

43,38 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

61,97 EUR pro Liter

Calvados 20 ans 40%                           0,7l, Spirituose

Calvados 20 ans 40% 0,7l, Spirituose

50,20 EUR

incl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

71,72 EUR pro Liter